HinweisDie Suchfunktion für digitale Meetings ist noch im Aufbau. Eine Übersicht der digitalen Meetings findest Du hier

Digitale Meetings der Anonymen Alkoholiker

Digitale Meetings der Anonymen Alkoholiker ermöglichen AA-Zugehörigen, den Austausch von Erfahrung, Kraft und Hoffnung mithilfe des Internets. Angeboten werden offene und geschlossene Online-Meetings. 

Merkmale von digitalen Meetings

  • Digitale Meetings sind, je nach Meetingform, an bis zu 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr und über Landesgrenzen hinweg erreichbar.
  • Der Weg zu AA per Telefon, PC, Tablet oder Smartphone kostet manchen weniger Überwindung, als der erste Schritt in ein Meeting vor Ort.
  • Deutschsprachigen Freunden, die im Ausland leben oder aus anderen Gründen nicht an einem Präsenzmeeting teilnehmen können oder möchten, bieten die digitalen Meetings den Austausch in deutscher Sprache.
  • Es gibt auch digitale themen- oder zielgruppenorientierte Meetings, z. B. das Blaue-Buch- oder das Schritte-Meeting, Meetings für Newcomer, für Frauen oder für Männer in AA.

Digitale Meetings: sprach-, text- oder video-basiert

Chatmeetings
Eine oft genutzte Form des digitalen Meetings ist das Chatmeeting. Chatmeetings finden in einem Chatroom zu festgelegten Zeiten oder mittels dauerhaft bestehender Gruppen auf Messengerdiensten wie Signal, Telegram oder WhatsApp statt. Hier können in Echtzeit alle am Chatmeeting Beteiligten den Beitrag des „Redners“ lesen oder in Form eines gesprochenen Beitrags abhören und anschließend selbst per Textnachricht oder Sprachnachricht einen Beitrag teilen.

Hör- und Sprechmeetings
Außerdem gibt es ein Hör- und Sprechmeeting über den Messenger Skype™. Kommuniziert wird mit Hilfe anonymisierter Skype-Adressen über Kopfhörer und Mikrofon (Headsets). Um auch im Hör- und Sprechmeeting die Privatsphären der Teilnehmer zu wahren, werden dabei keine Video-Funktionen verwendet.

Telefonmeetings
Ein weiteres Meetings-Format ist das Telefon-Meeting.
Telefonmeetings funktionieren wie Telefon-Konferenz-Schaltungen
Teilnehmer/innen von Telefonmeetings wählen sich mit der Meetings-Telefonnummer und zugewiesener PIN in das Telefonmeeting ein. Auch an den meisten Videomeetings kann per Telefon teilgenommen werden.

Videomeetings
Die häufigste Form des digitalen Meetings ist derzeit das Videomeeting. Kommuniziert wird mit Hilfe von – für den Teilnehmer kostenlosen – Videokonferenzanbietern, wie Jitsi, Skype oder Zoom. Über Kopfhörer und Mikrofon (Headsets) und wahlweise auch mit einer Kamera (Webcam) kommt diese Form des Meetings einem Treffen vor Ort am nächsten. Um auch im Videomeeting die Privatsphäre der Teilnehmer zu wahren, werden Teilnehmer gebeten nur mit Ihrem Vornamen teilzunehmen. Aufzeichnungen jeglicher Art sind streng untersagt.

Anonymität in den Online-Meetings

Wie überall bei AA wird auch in den digitalen Meetings auf die Anonymität der Teilnehmer geachtet. Wir sprechen uns mit dem Vornamen an. Uns interessiert nicht der Beruf oder der gesellschaftliche Status oder die Herkunft. 

Meetings vor Ort

Als Meetings vor Ort (auch als Präsenzmeetings oder face-to-face Meetings bekannt) werden die meist wöchentlichen Treffen der Anonymen Alkoholiker bezeichnet.

Meeting vor Ort finden

Veranstaltungen

Als Veranstaltungen werden nicht regelmäßige stattfindende, oft einmalige Treffen der Anonymen Alkoholiker bezeichnet.
 

Veranstaltungen anzeigen

Interne Termine

Interne Termine sind Dienstreffen der Anonymen Alkoholiker. Dort treffen sich Betroffene aus der Gemeinschaft um Organisatorisches zu besprechen.
 

Interne Termine anzeigen

Login

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein um sich anzumelden.
Noch kein Abonnent? Jetzt abonnieren